Mi.
19 °

Wandern, Spielen und Erforschen

Unterwegs auf dem Bergwalderlebnisweg

Der Bergwalderlebnisweg Staffen lädt mit seinen 20 spannenden Stationen zum Wandern, Spielen und Erforschen ein. Doch nicht nur für kleine Entdecker und sportliche Bergfexe hat der Rundweg etwas zu bieten! Unterwegs eröffnen sich fantastische Ausblicke auf die umliegende Chiemgauer Bergwelt mit Kampenwand und Gederer Wand, in das Achental hinein sowie auf den traumhaften Chiemsee, die besonders die Herzen der Genießer höherschlagen lassen.

Für die rund 4,25 Kilometer lange, leichte Wanderung sollten Sie rund 1 ½ bis 2 Stunden einplanen. Die beste Zeit für einen gemeinsamen Familienausflug zum Bergwalderlebnisweg am Staffen ist von April bis Oktober.

Abwechslungsreicher Themenweg

Gemeinsam mit dem Dreizehenspecht, dem Maskottchen des Wanderweges, geht es auf Entdeckungstour. Der seltene Vogel ist eine Unterart der Echten Spechte und kommt im Bergwald am Staffen noch regelmäßig vor. Vielleicht entdecken Sie sogar einen!

Daneben halten Jung und Alt Ausschau nach den zahlreichen Erlebnisstationen entlang des Weges. Von der Silhouettenwand über das Spielhäuschen, Klangbretter, Fernrohre und dem Summstein bis hin zur Drachenfliegerschaukel, Hängesesseln und Gleichgewichtsliegen gibt es vieles zum Ausprobieren. Dabei können die Kinder spielerisch eine Menge über die Chiemgauer Natur lernen. Wissbegierige erfahren an verschiedenen Infotafeln allerlei Wissenswertes über die Almwirtschaft, die Geologie, die Lawinenverbauung, die Waldbewirtschaftung sowie die Schutzwaldfunktionen.

Zeit für eine kleine Pause? Für Entspannung und Erholung sorgen die Ruhebänke oder der Relaxhügel entlang des Bergwalderlebnisweges.